Hikes - Wanderungen


 zurück - back 


 

Spanien - Mallorca - Südwestküste    Spain - Majorca - Southwest Coast



Coll de sa Grámola - La Trapa - St. Elm

➔ 14,5 km  -  4 h  -  ⬆ 450 m  -  ⬇ 750 m  -  ⋀ 483 m

 


 

     

 

 

Wir starten mit einem Frühstück in St. Elm und lassen uns dann mit einem Taxi für ca. € 17,- über Andratx zum
Coll de sa Grámola bringen. Hier starten wir unsere Wanderung zuerst auf breiten Wirtschaftswegen. Schon bald
erreichen wir einen kurzen Abzweig, der uns zur Steilküste "Ses serres" bringt.

We start with a breakfast in St. Elm. Then we take a taxi for approx. € 17,- via Andratx to the Sa Grámola pass.
Here we start the hike on wide rural paths. Soon we reach the small branch-off that leads us to the scenic
steep coast "Ses Serres".

 

 

 

Der nun schmale mit Graspolstern garnierte Pfad ermöglicht durchgängig weite Aussichten auf die grüne Küstenlandschaft des
südlichen Tramuntana-Gebirges.

The path narrows and is partly covered with tussocks and enables us wide views to the green coastline of
Tramuntana-mountains.

 

 

Schließlich erreichen wir in 440 m Höhe den atemberaubenden Aussichtspunkt "Mirador de Joseph Sastre" am Cabo Fabioler
mit Blick auf die kleine Insel Dragonera. Hinter der Brüstung fällt der Fels senkrecht 440 m bis zum Meer ab!

Then we reach at 440 m elevation the breathtaking viewpoint "Mirador de Joseph Sastre" at Cape Fabioler with a
magnificient view to Dragonera island. Here the cliff falls upright down the 440 m to the sea.

 

 

Weiter gehts durch Büschelgras in Richtung Süden.

Further we hike through tossocks towards south.

 

 

Dann sind die Ruinen von La Trapa erreicht, die den Rahmen für eine nette Pause darstellen.

Then we reach the ruins of La Trapa, which gives us a nice background for a picnic.

 

 

Nun wir der Weg anstrengender, denn wir müssen ein steil abfallendes Felsenmeer überwinden.

Now the track becomes harder, because of a steep chaos of rocks. 

 

 

Der Pfad ist kaum noch zu erkennen und immer wieder müssen wir die Hände zu Hilfe nehmen.

Sometimes we have problems to find the path and we often have to take our hands as support.

 

 

Schließlich erreichen wir die schwierigste Stelle der Wanderung, die mit Seilen gesichert ist.

Finally we reach the most difficult part of the hike, that is secured with a rope.

 

 

 

So gesichert, geht es einige Meter über glatte Felsen bei spektakulären Aussichten in die Tiefe steil aber trotzdem
problemlos hinunter.

Here we have to descend some meters on smooth rocks combined with spectacular views into the deep.

 

 

Das wäre geschafft! Schließlich geht es auf groben Pfaden durch einen lichten Pinienwald den restlichen Weg hinunter
bis an die Küste nach St. Elm.

We did it well and now we have to hike down on rough foresttracks the last kilometers to the coast of St. Elm.


 

 zurück - back